Foto: Andreas Blaschke
Foto: Andreas Blaschke

Das Puppenspiel erzählt – nach der Geschichte von Erhard Dietl – von den verrückten Olchis. Diese leben in einer Höhle auf der Müllkippe von Schmuddelfing. Ihnen kann es gar nicht dreckig genug sein. Sie lieben Müll und Unrat, fressen am liebsten alte Autoreifen und fluchen „schleimeschlammig“ vor sich hin. Doch als der Bürgermeister des Städtchens Schmuddelfing auf die beinahe geniale Idee kommt, die Olchis als Müllschlucker einzusetzen, gibt es Probleme.

Das Puppenspiel wird vom Fachbereich Kultur und Bildung der Stadt Bocholt, dem Stadttheater Bocholt e. V. und Freier Kulturort Alte Molkerei e. V. durchgeführt.

Entgegen der Praxis der vergangenen Jahre, können für alle Puppentheater-Vorstellungen ab Erscheinen des Programmheftes Eintrittskarten gekauft werden.