Der Aufführungsort musste geändert werden auf: St. Georg Kirche, Sankt-Georg-Platz 1

Mit Jan-Aurel Dawidiuk nimmt die Sinfonietta Köln ein wirkliches Ausnahmetalent mit auf Tournee. Der aus Hannover stammende junge Organist und Pianist ist erst 18 Jahre alt und kann doch schon auf eine bemerkenswerte Karriere zurückblicken.

Jan-Aurel Dawidiuk erhielt mit sechs Jahren seinen ersten Klavierunterricht. Im Herbst 2014 wurde er am Institut zur Früh-Förderung musikalisch Hochbegabter der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover aufgenommen. Sein Lehrer ist Prof. Roland Krüger. Im Orgelspiel wird er von Prof. Martin Sander in Detmold unterrichtet.

Die Zahl seiner Wettbewerbserfolge und Stipendien ist schon jetzt beeindruckend. Er errang nicht nur mehrfach erste Preise beim Bundeswettbewerb Jugend musiziert, sondern auch bei internationalen Orgelwettbewerben. Zuletzt erspielte er sich im Februar 2019  den 1. Preis des „IV. International Young Organist Competition“ in Moskau. Zahlreiche Engagements zu Konzerten und Rundfunkaufnahmen folgten daraus. Jan-Aurel Dawidiuk ist Stipendiat der Mozart Gesellschaft Dortmund und der Deutschen Stiftung Musikleben.

Das Kammerorchester Sinfonietta Köln, gegründet 1984, gehört heute zu den profiliertesten Ensembles seiner Art. Insbesondere mit Interpretationen der Musik Mozarts und seiner Zeitgenossen beschreitet die Sinfonietta Köln unter der Leitung von Cornelius Frowein einen von der Kritik vielfach beachteten Weg.

Programm:

W.A. Mozart –   Präludium und Fuge d-Moll  nach J. S. Bach BWV 877

————————–Larghetto cantabile und Fuge D-Dur  nach J. S. Bach BWV 874

Johann Christoph Friedrich Bach – Sinfonia für Streichorchester d-Moll

Carl Philipp Emanuel Bach – Concerto für Orgel und Streicher G-Dur

Béla Bartók – Bagatellen op. 6 in einer Bearbeitung für Streichorchester und Schlagwerk

W.A. Mozart – Streichquartett Es-Dur KV 160 in einer Bearbeitung für Streichorchester

Hier können sie einen Vorbericht im BBV vom 2. November 2019 abrufen.

Eintrittspreis – Einzelkarte:

19,00 € (Einheitspreis auf allen Plätzen)

6,00 € (Schüler, Auszubildende, Studenten)