“Die musikalischen Produktionen von Tankred Schleinschock sind immer ein ganz besonderes Highlight in der Theater-Saison. Mit dem „Musikladen“ werden viele Erinnerungen an eine tolle Musik-Ära geweckt.“ (Horst Sommerfeld)

1972 startete Radio Bremen als Nachfolger für den legendären „Beat-Club“ ein neues Musikformat unter dem Titel: „Musikladen“. In diesem Laden wurde eine wilde Mischung unterschiedlicher Musikstile angeboten: Rock, Pop, Rock ‘n’ Roll, Metal, Country, Jazz, Soul, Blues, Disco…

Der „Musikladen“ war Ausdruck des neu gewonnenen Gefühls von Freiheit, was besonders der Regie von Michael „Mike“ Leckebusch zu verdanken war. Seine Neugier, seine Kenntnis diverser Musikstile, sein Mut und seine Liebe zur Musik prägten den „Musikladen“. Viele Künstler traten live auf. Es gab Specials von Roxy Music, The Police, The Sweet, Procol Harum, David Bowie…
All das wurde bunt, frech und schrill präsentiert.

„Musikladen – eine musikalische Wundertüte“ – präsentiert vom Westfälischen Landestheater unter der Leitung von Tankred Schleinschock – ist eine Hommage an diese außergewöhnliche Sendung.

Für gut zwei Stunden werden Sie von einer eindrucksvollen Live-Band und tollen Sängerinnen und Sängern auf eine Zeitreise in die 70er und frühen 80er Jahre mitgenommen. Über 30 Songs von Slade, Suzi Quatro, Ike & Tina Turner, Queen, Amanda Lear, Bonnie Tyler, Meat Loaf, Motörhead, ABBA, Stevie Wonder, Boney M., Van Morrison, The Rolling Stones und vielen anderen werden in einem temporeichen theatralischen Konzert präsentiert, in dem auch die sanften Töne nicht zu kurz kommen werden.

Wer vom „Beat-Club“ begeistert war, sollte sich den „Musikladen“ nicht entgehen lassen.

Eintrittspreis – Einzelkarte:
25,00 € (Einheitspreis auf allen Plätzen)

Fotos: Volker Beushausen