Foto: ©Marco Borggreve

Die koreanische Geigerin Soyoung Yoon gehört zu den Ausnahmeerscheinungen ihrer Generation. Nach dem Studium an der Nationalen Universität der Künste in Seoul kam sie nach Europa, wo sie die Meisterklasse von Professor Zakhar Bron besuchte. Mit 17 Jahren gewinnt sie den Yehudi Menuhin Wettbewerb und wurde kurz darauf Preisträgerin der vier weltweit wichtigsten Violinwettbewerbe: Internationaler Tchaikovsky Wettbewerb, Königin Elisabeth Wettbewerb, Internationaler Geigenwettbewerb Indianapolis und Internationaler Henryk Wieniawski Geigenwettbewerb, wo sie ebenfalls den 1. Preis erhielt.

Neben ihrer erfolgreichen Solokarriere gründete sie im Jahre 2012 zusammen mit dem Bratschisten Veit Hertenstein, seit 2016 Professor an der Musikhochschule Detmold, und dem englischen Cellisten Benjamin Gregor-Smith,seit 2012 Solocellist im Sinfonieorchester Basel, das Orion Streichtrio.

Durch die spürbare Freude am Zusammenspiel und das tiefe musikalisches Verständnis jedes einzelnen Künstlers eroberte das Orion Trio rasch die bedeutenden internationalen Konzertbühnen und gewann den 1. Preis und den Publikumspreis des international renommierten Kammermusikwettbewerbs des „Migros Kulturprozent“ in Zürich.

 

Programm:
Antonín Dvořák– Miniatures op. 75
Alfred Schnittke– Streichtrio (1985)
Franz Schubert– Streichtrio in B-Dur
Zoltán Kodály– Intermezzo für Streichtrio
Ludwig van Beethoven– Streichtrio in c-Moll